DIE SELBSTHILFE-KONTAKTSTELLEN FÜR NIEDERBAYERN: LANDSHUT UND DEGGENDORF

Pressemitteilung der NAKOS vom 28.09.2020

Bei ihrer bundesweiten Tagung am 15. und 16 September in Leipzig resümierten Vertreter*innen der Landesarbeitsgemeinschaften der Selbsthilfekontaktstellen und der landesweiten Selbsthilfekontaktstellen ihre Erfahrungen während der Corona-Pandemie.

Den vollständigen Pressetext lesen Sie hier: Pressemitteilung.pdf

Wir freuen uns, dass wir Sie nun wieder bei uns begrüßen dürfen, und dass die Gruppentreffen wieder stattfinden können.

Unser Gruppenraum kann für Treffen wieder genutzt werden. Da wir selbstverständlich an Hygieneauflagen gebunden sind, können Ihre Gruppentreffen ggf. nicht im gewohnten Rahmen stattfinden. Der Gruppenraum wird entsprechend den Abstandsregelungen für die mögliche Teilnehmerzahl zur Verfügung gestellt. Die Gruppensprecher*innen müssen eine Teilnehmerliste führen und diese entsprechend aufbewahren.

Für die Gruppentreffen steht ein Hygienekonzept zur Verfügung.

Persönliche Beratungsgespräche in der Kontaktstelle sind ebenfalls wieder möglich.

Für Fragen stehen wir selbstverständlich auch telefonisch oder per Email zur Verfügung.

Weitere aktuelle Informationen zu Treffen von Selbsthilfegruppen sowie Informationen zu aktuellen Beschlüssen der Bayerischen Staatsregierung und Pressemeldungen erhalten Sie auf der Homepage der Seko Bayern www.seko-bayern.de.

16 Selbsthilfegruppen aus Niederbayern wurden am 6. März 2020 im Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Metten für ihren langjährigen sozialen Einsatz ausgezeichnet. Die Ehrung übernahmen die neue Geschäftsführerin der Diakonie Landshut, Manuela Berghäuser, sowie Kornelia Thomanek-Kotios, die Leiterin der Selbsthilfe-Kontaktstellen für Niederbayern Landshut und Deggendorf.

Die Gruppeninventur geht nächstes Jahr in die vierte Runde und wird an sieben Standorten in ganz Bayern durchgeführt. Ab diesem Jahr gibt es auch die Gruppeninventur „dahoam“, diese Form soll vor allem mobilitätseinge-schränkte Gruppen ansprechen, die nicht oder nur schwer reisen können. Alle Infos zum Inhalt der Gruppeninventur, den Terminen sowie "Gruppeninventur dahoam" können Sie hier einsehen und herunterladen.     Gruppeninventur 2020 Deckblatt
 

 

Deckblatt

Im aktuellen Wegweiser für Selbsthilfegruppen in Niederbayern sind rund 400 Selbsthilfegruppen zu verschiedenen Themen erfasst.
Erarbeitet wurde er von den Selbsthilfe-Kontaktstellen Landshut und Deggendorf in Zusammenarbeit mit den Selbsthilfegruppen, denen wir für ihr ehrenamtliches Engagement in der Selbsthilfe herzlich danken.

„Kopf hoch – Selbsthilfe macht Mut“

 selbsthilfetag2019 titel klein

... unter diesem Motto fand am 18. Mai 2019 im Landshuter Salzstadel der 9. Niederbayerische Selbsthilfetag statt.

 Ab 14 Uhr konnten sich Interessierte an den Infoständen der zahlreichen Selbsthilfegruppen zu den verschiedenen Themen informieren und ins Gespräch kommen.

Immer mehr Menschen nehmen die Selbsthilfe als eine Möglichkeit der Eigenverantwortung wahr, vor allem im gesundheits-, aber auch im psycho-sozialen und gesellschaftlichen Bereich.
Die Selbsthilfe-Kontaktstellen beraten und informieren zum Thema Selbsthilfe und sind für die Unterstützung der rund 500 verschiedenen Selbsthilfegruppen in Niederbayern zuständig.

Unser Tätigkeitsgebiet umfasst ganz Niederbayern, die Leistungen der Selbsthilfekontaktstelle sind kostenfrei.